TV 1888

Das Protokoll können Sie hier herunterladen

Protokoll der Mitgliederversammlung am Freitag, den 19. Februar 2016 in den Gemeinderäumen St Pankratius in Warstein

Beginn: 19:00 Uhr

 

  1. Begrüßung durch die Vorsitzende

Die erste Vorsitzende Ines Ademmer begrüßt die anwesenden Vereinsmitglieder und die Presse. Sie stellt Sarah Haverbeck als Protokollführerin vor und bedankt sich bei Berni Berghoff für die Diashow.

 

  1. Bericht des Jahres

 

Ines Ademmer gab noch mal einen kurzen Rückblick über die Veranstaltungen des letzten Jahres.

  • Am 14.03 war die Sportgala des Kreises Soest in Werl, bei der die LG-Mädchen einen Pokal zum Nachwuchspreis U-14 bekamen. Einen besonderen Dank galt der zahlreichen Internetabstimmung.
  • Bei Sonnenschein, Kaffee, Kuchen und musikalischer Unterstützung mit Volker Bahrenberg nahmen 78 Teilnehmer am 20.03 am Seniorennachmittag teil.
  • Bei bestem Sportwetter nahmen ca. 50 Teilnehmer, darunter auch zahlreiche Neulinge, am 24.04 an der Sportabzeichenaktion auf dem Sportplatz teil.
  • Diese wurde am 08.05 noch mal in der Sporthalle wiederholt bei der aber leider nur 15 Teilnehmer teilnahmen.
  • Das am 29.05 ausgetragene Abendsportfest wurde dieses mal neben der Schulstaffel noch durch einen Schuldreikampf in den Disziplinen Sprint, Wurf und Weitsprung aufgewertet. Gewertet wurden jeweils die zwei besten Leistungen der Mädchen und der Jungen je Disziplin.
  • Neu bei den Veranstaltungen war der Läuferabend am 03.07 mit einem kleinen aber hochkarätigen Teilnehmerfeld. Viele Teilnehmer kamen von außerhalb, die den Wettkampf für die Qualifikation für höhere Wettkämpfe nutzen.
  • Ende August / Mitte September wurden die Lichter am Sportplatz erneuert. Bei der Aktion beteiligten sich Privatspender, die Stadt (Bauhof), ortsansässige Firmen wie Müller oder Ostkamp und zahlreiche ehrenamtliche Helfer aus dem TV. Ihnen allen dankte Ines Ademmer noch mal.
  • Der Steppkelauf am 06.09 fand dieses mal um die Pankratius Kirche statt. Die längere Strecke wurde von den 36 Kindern gut angenommen und trotz schlechten Wetters war die Laune bei allen sehr gut.
  • Im September trafen sich alle Vereine des Stadtgebietes Warstein zu einem Kickoff-Meeting. Bei dem die Vereine über einen gemeinsamen Internetauftritt, mehr Kooperation und eine bessere Absprache bei den Terminen sprachen. Auch sollen die Angebote zentral positioniert werden. Das nächste Treffen fand am 25.02.2016 statt. Für die Vereine, die nicht an der Planung teilnehmen konnten, wurde die vorläufige Internetseite vorgestellt.
  • Im Oktober nahmen Sabine Kraß, Jendrik Wagner und Till Ademmer am Übungsleiterlehrgang teil und wurden als neue Übungsleiter vorgestellt.
  • Am 17.10 war der Abend der Vereine, bei dem eine Vereinsmeisterschaft ausgetragen wurde.
  • Wie auch in den letzten Jahren war am 18.10 der Brauerumzug, bei dem der TV mit 25 Teilnehmern, aus den Abteilungen Turnen, Schwimmen und Leichtathletik teilnahm. Die Vorsitzende würde es begrüßen, wenn zukünftig auch die Seniorengruppen am Brauerumzug teilnehmen würden.
  • Auch fand wieder am 21.11 das Schwimmfest im Allwetterbad statt. Besonders erfreut waren alle über den Teilnehmerrekord mit 13 Gast-Vereinen und 192 Aktiven. Wie immer waren wieder zahlreiche Helfer im Einsatz.
  • Unter dem Motto „Wintersport mit dem Nikolaus“ fand am 06.12 die Nikolausfeier mit ca. 90 Kindern statt. Neben dem Kommen des Nikolauses wurde auch die Sportabzeichen Verleihung für die Kinder und Jugendlichen durchgeführt.
  • Mitte Dezember wurde ein neues Sportangebot explizit für die jungen Männer aus den Flüchtlingsunterkünften und Christopher Mallon als neuer Mitarbeiter in Basketball und Fußball vorgestellt. Es sollen weiter Gruppen für die Aufnahme von Flüchtlingen geöffnet werden (Ki-Turnen, Volleyball, Basketball, Badminton, Gymnastik, nach Absprachen sind auch andere Gruppen möglich). Die Koordination gestaltete sich als schwierig und auch der Informationsfluss war eher behäbig. Jetzt übernahm dies im Stadtgebiet Johanna Ramme (KSB). Außerdem wurde die Flüchtlingsunterkunft an der Bergenthalstraße besucht.

 

Es wurde nicht über alle Jahresaktionen der einzelnen Gruppen informiert. Ines Ademmer sprach aber noch mal an, dass besonders die gemeinsame Zeit den Sport in unserem Verein ausmacht, die Geselligkeit zu pflegen und Gespräche zu führen. Dies soll weiterhin auch so bleiben.

b. Totenehrung

 

Anschließend bat sie die Anwesenden, sich von den Plätzen zu erheben, um den Verstorbenen des TV Warstein zu gedenken.

 

  1. Eröffnung der Mitgliederversammlung

 

  1. Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung

 

Ines Ademmer stellte fest, dass zur Versammlung satzungsgemäß, durch

Veröffentlichung in der Vereinszeitung Ausgabe Nr. 50 (Dezember 2015) eingeladen wurde. Die Vereinszeitung ist jedem Mitglied durch einen Verteiler oder per Postversand zugestellt worden. Auch in der Presse wurde der Termin der Versammlung rechtzeitig bekannt gegeben.

 

  1. Feststellung der Beschlussfähigkeit

 

Die Beschlussfähigkeit der Versammlung konnte von Ines Ademmer festgestellt werden. 44 Mitglieder waren erforderlich (5 % von 869 stimmberechtigten Mitgliedern) 65 waren anwesend (siehe Teilnehmerliste).

 

  1. Bekanntgabe/Änderungen der Tagesordnung

 

Da die Satzung neu verfasst wurde, muss sie vor den Wahlen verabschiedet werden, damit diese der neuen Satzung entsprechen.

 

  1. Ehrungen

 

  1. Sportabzeichenverleihung

 

Im Laufe des Jahres 2015 konnten beim TV 123 Sportabzeichen erworben werden. Davon 54 von den Männern und 69 von den Frauen.

Beim Familiensportabzeichen nahmen letztes Jahr neun Familien teil, bisher die höchste Zahl. Preise bekamen die Familien Lilje, Ippach und Adams.

 

  1. Jubilarehrungen

 

Zahlreiche Jubilare konnten auch diesmal durch die 1. Vorsitzende Ines Ademmer und Sabine Kraß geehrt werden. 4 Personen sind seit 50 Jahren und 3 Personen seit 70 Jahren Mitglied im TV.

Die genaue Auflistung steht in der Vereinszeitung Ausgabe Nr. 50 (Dezember 2015).

 

  1. Ehrung verdienter Sportler

 

Ines Ademmer und Sabine Kraß ehrten auch dieses Jahr wieder zahlreiche außerordentliche Leistungen der Jugendlichen aus den Abteilungen Schwimmen und Leichtathletik. Darunter für persönliche Rekorde, auch bis zur deutschen Ebene und Titel.

  • Angelina Droletz (Schwimmen) wurde für ihre kompletten Wettkampfeinsätze 2015, regelmäßige Trainingsteilnahme, eine gute Medaillenbilanz, Kampfrichtereinsatz, Trainingsunterstützung bei Gilbert Luig und Unterstützung bei weiteren Veranstaltungen wie den Steppkelauf oder die Nikolausfeier geehrt.
  • Sarah Haverbeck (Schwimmen) hält in 10 von 14 Disziplinen die Vereinsbestzeiten. Auch sie führt Kampfrichtereinsätze aus, übernimmt die Trainingsleitung beim Schwimmen als Vertretung für Gilbert Luig und unterstützt den TV bei weiteren Veranstaltungen.
  • Kenny Molitor (Leichtathletik) konnte letztes Jahr zahlreiche Platzierungen in der westfälischen Bestenliste erreichen. Den zweiten Platz im Speerwurf, im Kugelstoßen und im 60m Hürdenlauf, den dritten Platz im Diskus, den fünften Platz im Ballwurf und den elften Platz im Weitsprung.
  • Christa Schröder ist seit Januar 1980 (25 Jahre) in der Turngruppe von Linde und kommt, soweit gesundheitlich möglich, sehr regelmäßig und zeichnet sich durch ihre ausgesprochene Geselligkeit aus. Sie genießt den freundschaftlichen Austausch mit den anderen Turnerinnen und nimmt auch an fast allen außerturnerischen Aktivitäten der Gruppe teil.
  • Auch Familie Schelte (Schwimmen) wurde geehrt. Nora und Miriam Schelte sind seit Jahren erfolgreiche Schwimmer. Darius Schelte nimmt schon seit 10 Jahren am Wettkampfgeschehen teil und übernimmt die Trainingsleitung als Vertretung für Gilbert Luig. Alle drei sind außerdem als Kampfrichter tätig. Angelika und Jürgen Schelte unterstützen seit 10 Jahren den Schwimmwettkampf und stellen dafür ihre private Hardware zur Verfügung. Angelika Schelte erledigt außerdem sämtliche Verpflegungseinkäufe und hilft beim Urkundendruck.
  • Jürgen Droletz wurde für seinen außerordentlichen Einsatz bei der Installation des Lichtes auf dem Sportplatz geehrt. Auch wenn er an keinen Sportveranstaltungen des Vereins teilnimmt und auch keinen direkten Vereinsbezug hat, hilft er durch Aktionen, die das Gemeinwohl aller Warsteiner fördert. Hervorgehoben wurde besonders sein stundenlanger Dauereinsatz an zwei Wochenenden, zuzüglich diverser Termine vor Ort für Absprachen und Aufräumarbeiten.
  • Zum Schluss wurde noch Berni Berghoff für seinen unermüdlichen Einsatz bei der Unterstützung des Vorstandes im Bereich Außenwirkung (Presse, Chronik, Vereinsnachrichten, DiaShow) geehrt. Er ist außerdem aktiv bei diversen Veranstaltungen des Vereins tätig und immer noch als Turnlehrer in aller Munde.

 

  1. Wahl eines Versammlungsleiters

 

Rainer Schulte wurde als Versammlungsleiter vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Er nahm die Wahl an.

 

  1. Satzung

 

  1. Antrag auf Änderung

 

Die neue Satzung wurde von Nicole Droletz und Sabine Kraß vorgelesen und von der Mitgliederveranstaltung mit der Mehrheit beschlossen. (64 Ja bei 1 Enthaltung)

Der neue Satzungswortlaut ist diesem Protokoll als Anlage beigefügt.

 

 

  1. Vorstellung des Jugendwartes

 

Frederic Sass wurde als Jugendwart gewählt

 

 

 

  1. Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung vom 27. Februar 2015, veröffentlicht in der Vereinszeitung Ausgabe Nr. 50 (Dezember 2015)

 

Dies wird so nicht mehr durchgeführt werden, da das Protokoll nicht mehr in den Vereinsnachrichten abgedruckt wird, sondern im Internet veröffentlicht wird, im Geschäftszimmer eingesehen werden kann und bei der nächsten Mitgliederversammlung ausgeteilt wird.

 

  1. Kassenbericht durch den Schatzmeister

 

Der Kassenbericht wurde dieses Jahr von Ines Ademmer vorgetragen. Die Rücklagen belaufen sich auf 20.567 Euro. Diese sollen für die Renovierung der Vereinsräume genutzt werden, aber auch für weitere kleinere Anschaffungen von Kleingeräten in den Turn- bzw. Schwimmgruppen.

 

  1. Antrag auf Entlastung des Vorstandes

 

Die Kassenprüfer Ulrike Steinrücke und Theo Schäfer stellten eine ordnungsgemäße, zu keiner Beanstandung führende Kassenführung fest. Sie baten die Versammlung um die Entlastung des Vorstandes. Diese wurde einstimmig genehmigt.

 

  1. Wahlen

 

  1. Geschäftsführender Vorstand

 

Sabine Kraß wurde als stellvertretende Vorsitzende einstimmig wiedergewählt.

 

Auch Jürgen Heppe wurde einstimmig als Schatzmeister wiedergewählt. Er wird durch Claudia Langeneke und Ines Ademmer unterstützt.

 

  1. Kassenprüfer

 

Für Ulrike Steinrücke wurde Elke Schulte einstimmig zur neuen Kassenprüferin gewählt. Theo Schäfer bleibt weiterhin Kassenprüfer.

 

Nach der neuen Satzung wurde Johannes Heppelmann einstimmig zum Ersatzkassenprüfer gewählt.

 

  1. Beirat

Laut neuer Satzung nicht mehr vertreten

 

  1. Ältestenrat

Laut neuer Satzung nicht mehr vertreten

 

 

  1. Vorstellung und Genehmigung des Haushaltsplanes

 

Der Haushaltsplan für das Jahr 2016 wurde von Ines Ademmer vorgetragen und beinhaltet unteranderem die Renovierung der Vereinsräume und die Anschaffung neuer Materialien. Sonst gibt es keine besonderen Ausgaben oder Einnahmen. Der vorgestellt Haushaltsplan wurde von der Versammlung einstimmig genehmigt.

 

  1. Anträge

 

Der Versammlung lagen keine Anträge vor.

 

 

  1. Verschiedenes

 

  1. Termine 2016

 

  • Am 11.03 findet der Seniorennachmittag im Pankratius-Gemeindehaus statt.
  • Die Sportabzeichenaktion findet entweder am 15.04/22.04 oder 29.04 je nach Witterung parallel auf dem Sportplatz und in der Halle statt.
  • Unter dem Motto „Anne Tore sind wir stark“ soll der KSB-Kinderworkshop für 8-11 jährige stattfinden. Dieser soll die Kinder gegenüber sexueller Gewalt stärken.
  • Das Abendsportfest ist am 03.06 auf dem Schorensportplatz. Es soll auch wieder ein Schulwettkampf stattfinden.
  • Der diesjährige Läuferabend findet am 15.07 auf dem Schorensportplatz statt.
  • Der Schwimmwettkampf ist am 19.11 im Allwetterbad
  • Und die Nikolausfeier am 04.12 in der Dreifachhalle.

 

 

  1. Ordnung überarbeiten

 

Alle Ordnungen müssen neu überarbeitet werden (Ehrenordnung, Finanzordnung, Jugendordnung etc.).

 

Bei der Geschäftsordnung sollen, durch den Wegfall des Beirats und Ältestenrat, weitere Fachwarte ernannt werden und es müssen neue Aufgabengebiete festgelegt werden.

 

Der Vorstand soll zukünftig dadurch entlastet werden, da dieser nicht alle Aufgaben mehr in so großem Rahmen alleine leisten kann.

 

  1. Container

 

Am neuen Container soll ein Schaukasten angebracht werden, in dem alle wichtigen Informationen eingesehen werden können. Dieser wird von der Sparkasse finanziert.

 

  1. Ausbau der Lichtinstallation

 

Die Lichtinstallation auf dem Sportplatz soll noch weiter ausgebaut werden. Dafür werden wieder viele Helfer und Investoren benötigt. Es fehlen auch noch Bauinstrumente. Um Vorschläge werden gebeten.

 

Der TV wird keinen Betrag in die Lichtinstallation investieren.

 

  1. Renovierung der Geschäftsräume

 

Ines Ademmer gab noch mal einen Überblick über die Zustände der Geschäftsräume. Es sollen unteranderem die Fenster, die Wände und der Boden erneuert werden. Auch an die Anschaffung einer neuen Küche sollte gedacht werden.

 

  1. Sportangebot für Männer

 

Es wurde noch die Frage gestellt ob man das Sportangebot für 35-55 jährige Männer erweitern könnte.

 

  • Dafür müsste aber geprüft werden wo das Sportangebot angeboten werden soll,
  • ein Übungsleiter müsste zur Verfügung stehen
  • und es müssen genug Interessenten vorhanden sein.

 

  1. Schlusswort

 

Ines Ademmer sprach zum Schluss noch einen Zeitungsartikel an, in dem Arne Gabius (Langstreckenläufer) und Max Harung (Säbelfechter) die Gewichtung der Wertschätzung im Sport kritisierten. Als Beispiel wurde im Stadtgebiet Warstein der Fußball genannt, über den sehr viel berichtet wird.

 

Sie bedankt sich bei allen Anwesenden fürs Kommen.

 

Ende der Mitgliederversammlung: 21:13 Uhr

 

 

 

 

                           

Ines Ademmer, Vors. TV 1888 Warstein      Sarah Haverbeck, Protokollführerin

 

 

 

 

 

                     

Nicole Droletz, Geschäftsführerin 

Hier finden Sie Informationen zur Satzung, Geschäftsordnung, Protokolle und Einladungen zum TV 1888 Warstein.

Unsere U14-LG-Mädchen sind nominiert beim Jugendpreis der Sportgala Soest:
 
 
 
Es gibt eine Internetabstimmung unter
 
Bitte macht alle mit damit wir unsere Mädels optimal unterstützen!